Einkaufsstraßen Berlin Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm in Berlin ist neben der Prachtstraße „Unter den Linden“ die wichtigste Einkaufsstraße in Berlin. Der Kurfürstendamm oder kurz „Ku‘ damm“ ist eine der bekanntesten Straßen Deutschlands und in der ganzen Welt bekannt.

Der Kurfürstendamm ist die Lebensader in Berlin Charlottenburg. Der Ku‘ damm ist rund 3,5 Kilometer lang und reicht vom Henriettenplatz in Berlin Grunewald bis zur Gedächtnis Kirche in Berlin Charlottenburg, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Einkaufen auf dem Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm ist die Bummel – Meile schlechthin. Ob ein schnelles Schnäppchen, ein paar Souvenirs für die Lieben zu Hause oder ein exklusives neues Kleidungsstück aus einer Nobel Boutique – hier finden Sie alles!

Rund um die Gedächtnis Kirche und Ecke Joachimstaler Straße am oberen Ende des Kurfürstendamm findet man zahlreiche Modegeschäfte für junges oder jung gebliebenes Publikum wie z.B. Zara oder H&M. Außerdem bekannte Warenhausketten und auch das bekannte Caf’é Kranzler. Exklusive Boutiquen der Luxusmarken befinden sich in Richtung Olivaer Platz. Hier finden Sie Nobelmarken wie Bulgari, Louis Vuitton oder Chanel.

Restaurants und Café’s Ku´damm

Auf dem Kurfürstendamm gibt es zahlreiche Straßencafé’s, um zwischendurch einen Kaffee oder auch ein Stück Kuchen genießen zu können. Das bekannteste ist sich der berühmte Café Kranzler an der Ecke Kurfürstendamm und Joachimstaler Straße. Hier kann man bei Sonnenschein herrlich im freien sitzen und das bunte Treiben auf dem Ku´damm beobachten. Alternativ gibt bieten sich auch die zahlreichen Hotel´s wie z.B. das Kempinski Hotel an, um eine Pause einzulegen.

In der Meinekestraße nähe Kurfürstendamm befindet sich das Hard Rock Café Berlin. Wer also auf amerikanische Burger steht, Gitarren und Autogramme von Rockstars an den Wänden bestaunen möchte ist hier völlig richtig.

Geschichte Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm wurde als Reitweg im 16. Jahrhundert angelegt, um zum Jagdschloss im Grunewald zu gelangen. Der Ausbau zu eine Prachtstraße wie sie heute ist wurde Ende des 19. Jahrhunderts durch Otto von Bismarck eingeleitet.

Während des 2. Weltkriegs wurden viele Teile des Kurfürstendamms zerstört. Nach der Teilung von Berlin in Ost- und West Berlin entwickelte sich der Kurfürstendamm zu der Vorzeigestraße des Westens. Nach dem Mauerfall 1989 verlagerte sich die Aufmerksamkeit in Richtung Berlin Mitte, was auch früher das Zentrum der Stadt war. Heute hat sich der Ku´damm zu einer exklusiven Einkaufsstraße mit zahlreichen Luxushotels gewandelt.

 

 

Koordinaten der Karte fehlen.
Dieser Beitrag wurde unter Berlin Restaurants, Café's in Berlin, Einkaufen in Berlin abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *